Zum Inhalt springen

Schlagwort: Medien

Medienschelte Galore – Aufwachen Steinbrück!

Die Demokratie lebt vom politischen Wettstreit, gerne auch mal deftig, wohlmöglich nahe der Gürtellinie, mit Witz und Intelligenz und schließlich mit politischer Überzeugung. Was einzelne deutsche Medien derzeit mit dem SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück versuchen, ist dumpfer Quotenjournalismus, der sich nur über reißerische Negativ- und Moralberichterstattung nährt und definiert.

Die Debatte um das Kanzlergehalt ist derart konstruiert, dass einem beinahe schlecht wird. Jeder Betroffene würde wahrscheinlich auf Parties mit einem Drink in der Hand genau das sagen, was Steinbrück gesagt hat. Da geht das natürlich. Ein Kanzlerkandidat darf so etwas nicht. Er wird sofort als Geldgeil abgestempelt. In diesem Sinne schreibt auch Spreng, wenn er konstatiert:

“Ein SPD-Kanzlerkandidat muss über Mindestlohn und Hartz-IV-Aufstocker reden, über die Ausbeutung von Leih- und Zeitarbeitern, nicht aber über die unzureichende Bezahlung von Spitzen- und Gutverdienern.” Weiterlesen I Read more Medienschelte Galore — Aufwachen Steinbrück!

Sprecht Augstein und die Medien heilig… bevor der Papst es merkt.

Es ist schon sehr einfach: Wenn jemand die Medien kritisiert steht er (respektive sie) oft schnell in der Schmuddelecke. Das ist dann ein Angriff auf die Pressefreiheit, wenn nicht gleich ein Tritt gegen das Schienbein der Demokratie. Dennoch sind die Medien auch nicht heilig. Da gibt es in Deutschland die klassischen Nuancen. Man muss sich also bei einer sozialdemokratisch-kritischen Berichterstattung DER WELT nicht wundern, ebenso wenig wie bei einer pro-linken Schreibe der TAZ.

Was sich viele Medien – Zeitungen, Magazine, Fernsehformate etc. – allerdings in den letzten Tagen leisten ist schon dreist, wenn nicht arrogant und überheblich. Das ganze kumuliert in der heutigen Kolumne von Jakob Augstein auf SPON. Augstein nimmt sich Kurt Beck und Peer Steinbrück vor und zieht dabei den “Halt’s Maul”-Vorfall und die Honorare als Beleg für seine These, dass die Politiker verdrossen sind. Weiterlesen I Read more Sprecht Augstein und die Medien heilig… bevor der Papst es merkt.