Zum Inhalt springen

Landtag RLP geht online – Demokratie gewinnt!

Der Landtag von Rheinland-Pfalz überträgt seit heute (21. März 2012) seine Plenardebatten via Livestream. Das ist ein guter Schritt und im Hinblick Transparenz und Teilhabe ein gutes Zeichen.

 

Leichter Zugang und gute Übersicht

Nach eigener Auskunft befindet sich der Link zum Livestream der Parlamentsdebatten in der Kategorie “Aktuelles” unter dem Menüpunkte “Plenum Live“. Man ist also von der Startseite aus kommend mit zwei Klick auf der entsprechenden Seite. Auf der Startseite befindet sich allerdings noch eine kleine Übersicht über die “Toplinks” der Landtags-Homepage. Auch dort findet man “Plenum Live”, so dass es nur eines Klicks bedarf bis man auf der Livestreamseite ist. das ist sehr komfortabel und leicht nachvollziehbar – Note: sehr gut!

 

Aufbau und Infos

Auf der Seite “Plenum Live” befindet sich momentan ganz oben ein eingebauter Flash Player, der für die Übertragung der jeweiligen Plenardebatte angeklickt werden kann. Ich habe die Debatte heute leider nicht sehen und damit die Technik nicht live erleben können. Wie es aussieht gibt es aber keine Aufzeichnung der Debatte in Form eines Archivs. Das wäre eine wünschenswerte Erweiterung. Viele Menschen, ohnehin interessierte und neu zu gewinnende, können nicht um 14.00 Uhr einen Livestream verfolgen.

Auch den unter dem Flash Player angegeben Link für den Livestream für mobile Endgeräte, konnte ich nicht testen. Im Ruhe zustand führt er auf eine weiterführende Seite. Hier könnte man den Hinweis vielleicht verallgemeinern. Der Landtag spricht hier auf dem Link mobile Endgeräte an und verweist lediglich auf die Apple-Produkte. Hier täte ein wenig mehr Pluralismus gut, auch wenn der Marktführer berücksichtigt wurde.

 

Weiterführende Informationen

In Textform findet man zusätzlich die aktuelle Tagesordnung der Plenardebatte. Darin enthalten sind auch die Zeitangaben, wann ein Tagesordnungspunkt zeitlich terminiert ist. Das ist für diejenigen, die nur ein speziellen Interesse haben ein guter Service. Ob sich die Livedebatte auch so entwickelt und die Zeiten eingehalten werden können sei dahingestellt, aber für eine Orientierung ist es sehr hilfreich. Außerdem erfährt der Leser/Zuschauer die Redezeiten der einzelnen Fraktionen bzw. die Information, dass es keine Aussprache gibt. Darüber hinaus ist jeder TOP mit einer Drucksache versehen, die auf das entsprechende Dokument zum Tagesordnungspunkt verlinkt. Diese Dokumente liegen ebenfalls auf der Homepage und können mit zwei Klick aufgerufen und gelesen werden. So hat man auch das “Begleitmaterial” zu der Debatte parat. das ist ein guter Service.

Die nächsten Termine sind auf dieser Seite ebenfalls angegeben, so dass man sich gleich eintragen kann, wann man spätestens wieder auf “Plenum Live” zurückkommen muss, um sich zu informieren.

 

Kleines Fazit

Vor dem Hintergrund von Transparenz und Offenheit ist das ein sehr gutes Serviceangebot. Wir brauchen uns nicht mehr auf die Berichterstattung Dritter zu verlassen oder müssen gefilterten Informationen vertrauen. Wenn wir möchten, können wir unsere Volksvertreter live erleben und ihnen bei der Arbeit zusehen. Schon die Bundestagsdebatten auf Phoenix sind seit Jahren eine echte Bereicherung. Oft kommt es auf Kleinigkeiten an, auf Gesten, auf Reaktionen. Keine Zeitungen und keine Nachrichten können den unverfälschten Eindruck ersetzen.

Das Angebot macht es uns leichter, uns für Politik zu interessieren, zumindest zu informieren. Der Service um den Livestream  herum lässt sich sicherlich in den kommenden Monaten ausbauen. Das wäre zumindest wünschenswert. Erläuterungen und Erklärungen rund um die Plenardebatte wären sinnvolle Ergänzungen. Das angesprochene Archiv ist auch ein Muss, damit alle partizipieren können.

Das Tool ist gut und sinnvoll und ein Gewinn für die Demokratie – weiter so!

Published inGerman Politics

Ein Kommentar

Go on and comment...